DU LIEST…

Foodcamp Vienna 2013

Foodcamp Vienna 2013

Ungeduldig haben wir darauf gewartet, vergangenen Samstag war es dann soweit: Das zweite Foodcamp Vienna war endlich da! Und auch wenn wir nicht erwartet haben, dass das erste Foodcamp noch übertroffen werden kann, haben uns die beiden Organisatorinnen Dani und Nina eines Besseren belehrt.

Die Organisatorinnen

Location: Palais Sans Souci

Stattgefunden hat die Veranstaltung diesmal im wunderschönen Palais Sans Souci, das genügend Platz für über 70 Foodies geboten hat. Aber auch diesmal haben wir uns nicht nur zum Essen und Plaudern getroffen, sondern auch zum Wissensaustausch und Fachsimpeln.

Sessions

Simply Raw Bakery

Begonnen hat das schon beim gemeinsamen Frühstück mit der Simply Raw Bakery, bei der wir uns davon überzeugen durften, wie lecker Rohkost sein kann. Bei der Session von Green Rabbit mit dem Namen „Obst und Gemüse für alle“ gabs einen kurzen Crashkurs in Obst- und Gemüseanbau. Urban Gardening – wir kommen!

Green Rabbit

Blogstrip von Roman - Simply4Friends

Sehr interessant fand ich auch die Session von Roman bei der er einen “Blogstrip” hingelegt und uns seinen Blog Simply4Friends mit vielen Zahlen und Fakten vorgestellt hat – inklusive des ultimativen Traffik-Magneten.

Popin' Cookin' Sushi

Mein ganz persönliches Highlight war die Popin’ Cookin’ Session von Richard Haderer, bei der wir süßes Sushi „gebastelt“ haben – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Nach der Mittagspause haben wir dann ein bisschen Werbung für foodblogger.at gemacht – herzlich willkommen an dieser Stelle an alle, die neu zu uns gestoßen sind 🙂

Auch das Netzwerken ist diesmal natürlich wieder nicht zu kurz gekommen und wir haben wieder viele liebe BloggerInnen (persönlich) kennen gelernt! Und auch das voll gestopfte Goodie Bag werden wir nicht so schnell vergessen, vielen Dank an die Sponsoren!

Liebes Foodcamp, wir werden dich vermissen und freuen uns schon aufs nächste Mal 😉

Trennlinie

Weitere Berichte vom Foodcamp Vienna:

Wenn auch du über das Event gebloggt hast, schicke ein E-Mail mit dem Link an foodblogger [at] gmx.at oder hinterlasse einen Kommentar!


2007 hat Janneke Duijnmaijer ihren ersten Blog Orangenmond gestartet und sofort ihre Leidenschaft fürs Bloggen entdeckt. Nach der Arbeit in einer Wiener Online-Agentur, hat sie Blog Your Thing ins Leben gerufen. Dort leistet sie Bloggern und Selbständigen, die online Geld verdienen wollen, Starthilfe für ihr Online-Business. Neben Onlinekursen, bietet sie auch 1:1 Coachings zu den Themen Bloggen und Online-Marketing an. Einen Vorgeschmack gibt es in der Blogothek , in der gratis Worksheets, Checklisten und E-Books verfügbar sind.

RELATED POST

  1. Wieso habt Ihr Gaming Werbung auf eurem Blog???

  2. Diese Aktion finde ich ja total toll! Echt schade, dass ich da nicht dabei war! Da ich es zum 1. Mal gehört habe, würde ich gerne wissen, ob da einfach jeder (Food)Blogger daran teilnehmen kann?? Oder nur mit EInladung? Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr auf der Veranstaltung teilnehmen darf! 😉

    Liebe Grüße, Manu

    • Für das Foodcamp kann sich jeder Foodie anmelden, es ist immer eine bestimmte Anzahl an Plätzen verfügbar. Das nächste Foodcamp werden wir bestimmt hier ankündigen, oder du folgt dem Foocamp auf Facebook: https://www.facebook.com/FoodCampAT

      Vielleicht sehen wir uns ja beim Foodblogger Picknick?

  3. derkuechenmeister

    21 Juni

    Die Photos sind jetzt auch online: http://mundschenk.at/foodcamp-2013-fond-druckkochtopf/

  4. […] am foodcamp haben wir von katharina seiser die buddha’s hand kennengelernt. so eine wächst auch im […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.