N wie Nadelprobe

Foodblogger ABC - N wie Nadelprobe

Vor einiger Zeit haben wir ein Koch-ABC gestartet, bei dem wir Begriffe aus der Küche erklärt haben – und dann irgendwie den Faden verloren. Den nehmen wir jetzt aber wieder auf und starten ganz passend mit der Nadelprobe!

Vielen von euch ist der heutige Begriff vielleicht auch unter dem Namen “Stäbchenprobe” bekannt. Meistens trifft man die bei süßen Rezepten an. Bei Backwaren kann man so prüfen, ob sie fertig gebacken sind: wenn man den Kuchen ansticht und das Stäbchen bzw. die Nadel herauskommt ohne dass Teig daran klebt, ist er fertig gebacken.

Aber nicht nur beim Süßen gibt es eine Nadelprobe, auch beim Fleisch: sticht man den Braten an und es tritt klarer Saft aus, dann ist er fertig.

Als “Nadel” kann man zum Beispiel ein Holzstäbchen, einen Schaschlik-Spieß aus Metall oder einfach eine Stricknadel verwenden!

Alle bisherigen Begriffe aus dem Koch ABC könnt ihr hier nachlesen.


2007 hat Janneke Duijnmaijer ihren ersten Blog Orangenmond gestartet und sofort ihre Leidenschaft fürs Bloggen entdeckt. Nach der Arbeit in einer Wiener Online-Agentur, hat sie Blog Your Thing ins Leben gerufen. Dort leistet sie Bloggern und Selbständigen, die online Geld verdienen wollen, Starthilfe für ihr Online-Business. Neben Onlinekursen, bietet sie auch 1:1 Coachings zu den Themen Bloggen und Online-Marketing an. Einen Vorgeschmack gibt es in der Blogothek , in der gratis Worksheets, Checklisten und E-Books verfügbar sind.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.