P wie Pochieren

P wie Pochieren

Wenn im Kochbuch “pochieren” steht, habe ich lange Zeit einfach weitergeblättert, weil ich dachte das wäre nur etwas für Profiköche. Dabei steckt gar nicht viel dahinter. Denn “pochieren” ist einfach eine Zubereitungsart – so wie kochen oder braten. Allerdings darf das Wasser beim pochieren nicht kochen.

Ein Pochiertes Ei eignet sich hervorragend zu jeglicher Art von Gemüse, aber auch am Frühstückstisch oder in Suppen ist es beliebt. Die Anleitung für ein pochiertes Ei findet ihr hier. Übrigens: je frischer das Ei ist, desto besser. Denn mit dem Alter wird ein perfektes Ergebnis immer schwieriger, weil das Eiweiß immer dünnflüssiger wird!

Koch ABC: Pochiertes Ei

Obwohl das berühmteste pochierte Rezepte die “pochierten Eier” sind, kann man auch andere Lebensmittel wie Fisch oder Geflügel auf diese Weise zubereiten. Durch die schonende Zubereitung bekommt man ein zartes, saftiges Ergebnis.

Rezepte mit pochierten Eiern

Na, Lust bekommen selbst ein pochiertes Ei zu zaubern? Hier sind ein paar Rezepteideen unserer österreichischen Foodblogger:

Die perfekte Lunch Bowl von Stefaniegoldmarie.com

Sunday Breakfast von Avocadobanane.com

Pochiertes Ei auf Salat mit Krendressing von cookingkatrin.at

Kohlrabi-Kokossuppe mit pochiertem Ei von genussspecht.net

 

Habt ihr schon einmal Eier pochiert? Womit kombiniert ihr die Spezialität am liebsten?


 


2007 hat Janneke Duijnmaijer ihren ersten Blog Orangenmond gestartet und sofort ihre Leidenschaft fürs Bloggen entdeckt. Nach der Arbeit in einer Wiener Online-Agentur, hat sie Blog Your Thing ins Leben gerufen. Dort leistet sie Bloggern und Selbständigen, die online Geld verdienen wollen, Starthilfe für ihr Online-Business. Neben Onlinekursen, bietet sie auch 1:1 Coachings zu den Themen Bloggen und Online-Marketing an. Einen Vorgeschmack gibt es in der Blogothek , in der gratis Worksheets, Checklisten und E-Books verfügbar sind.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.