DU LIEST…

(Fast) alles neu beim Food Blog Award

(Fast) alles neu beim Food Blog Award

Austria Foodblog Award 2017

6 Jahre – wenn man das in Online-Jahre umrechnet, dann ist das fast eine halbe Ewigkeit. Aber genauso lange gibt es den Food Blog Award in Österreich schon. Heute am 1. Juni ist der Auftakt zur aktuellen Runde und das Einreichen ist ab sofort möglich. Hier erklären wir was sich im Vergleich zu den Vorjahren geändert hat und was gleich geblieben ist.

Der AFBA wird zum AFBA

Gleiches Kürzel, neuer Name. Ab sofort steht das A nicht mehr für den ehemaligen Hauptsponsor “AMA”, sondern für “Austria”. Das macht einmal mehr deutlich, wie wichtig die Österreichische Identität für den Award ist. Mitmachen dürfen (natürlich) auch wieder Blogs aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Aber speziell für Blogs die sich der österreichischen Küche verschrieben haben gibt es dieses Jahr die Kategorie “Best Blog Austria”.

Auch die Jury ist in österreichischer Hand: mit dabei sind diesmal unter anderem Gastronomin, Buchautorin und TV-Koch Star Sarah Wiener und “Frau Ziii”, die Gewinnerin des ersten Food Blog Awards. Mit dabei sind außerdem Journalist und Gastro-Kritiker Florian Holzer, Instagrammerin Marion Payr alias ladyvenom, ich selbst  und viele mehr. Eine Liste mit allen Jury-Mitgliedern findest du hier.

Das bleibt gleich: die Ermittlung der Gewinner

Auch wenn der Award einen neuen Namen hat – die Ermittlung der Gewinner bleibt größtenteils gleich: Bis 31. Juli 2017 kannst du deinen Blog bzw. ein Rezept in 10 verschiedenen Kategorien einreichen:

  • Blog des Jahres
  • Best Blog Austria
  • Best Blog Newcomer
  • Kulinarische Köstlichkeiten
  • Frühstück
  • Backen und Süßes
  • Food Styling
  • Food Initiative
  • Food Travel
  • Bestes Food Video

 

Aus allen Einreichungen wird für jede Kategorie zuerst eine Shortlist erstellt, die im September auf der Website des Austria Food Blog Awards veröffentlicht wird. In einer zweiten Phase ermittelt die Jury dann aus dieser Shortlist die Gewinner, indem nach dem Schulnotenprinzip Punkte vergeben werden. Der Blog mit dem Besten Notendurchschnitt hat gewonnen.

Bekanntgegeben werden die Gewinner wie jedes Jahr bei der Preisverleihung die heuer am 21.10 in Wien stattfindet.

Das ist neu: die #afba Food Akademie

Neu ist dieses Jahr die #afba Food Akademie, wo am Juli Fotokurse mit Experten, eine Schreibwerkstatt mit Gastro Journalist Florian Holzer, ein Tisch- und Tafelkultur Kurs von Annette Ahrens, Blog-Coaching mit Janneke Duijnmaijer und vieles mehr angeboten wird.

Außerdem gibt es während der Sommermonate Exkursionen und Workshops für interessierte Food Blogger in ganz Österreich. Hier könnt ihr das Lebensmittelhandwerk & die Produktion hautnah erleben – zum Beispiel bei einem Ausflug in die traditionsreiche Emaille Manufaktur RIESS oder  beim gemeinsamen Marmelademachen im berühmten Taubenkobel.

Die Termine der Workshops und Exkursionen werden laufend auf der Award-Website veröffentlicht.

Der WOMAN LeserInnen Preis

Neu ist außerdem, dass das Magazin WOMAN einen Sonderpreis unter allen teilnehmenden Blogs vergeben wird. #afba17 Jurymitglied und Woman Ressortleiterin für Gourmet, Elisabeth Brandlmaier, übergibt diesen Sonderpreis an einen von LeserInnen bestimmten Food Blog. Details dazu werden noch bekannt gegeben.

Termine & Fristen

Hier sind noch einmal alle Termine und Fristen zum Austria Food Blog Award, damit ihr nichts verpasst:

1. 6. – 31.7.
Einreichen in den verschiedenen Kategorien möglich

August 2017
Die teilnehmenden Foodblogs werden auf der Award-Website aufgelistet

September 2017
Die Shortlists für die verschiedenen Kategorien werden veröffentlicht

21.10. 2017
Die Gewinner werden bei der Preisverleihung in Wien bekanntgegeben

 

Wir wünschen allen Foodbloggern die dieses Jahr mitmachen viel Glück und drücken die Daumen!

 

Der Austria Food Blog Award im Netz:

Facebook * Instagram * Website


2007 hat Janneke Duijnmaijer ihren ersten Blog Orangenmond gestartet und sofort ihre Leidenschaft fürs Bloggen entdeckt. Nach der Arbeit in einer Wiener Online-Agentur, hat sie Blog Your Thing ins Leben gerufen. Dort leistet sie Bloggern und Selbständigen, die online Geld verdienen wollen, Starthilfe für ihr Online-Business. Neben Onlinekursen, bietet sie auch 1:1 Coachings zu den Themen Bloggen und Online-Marketing an. Einen Vorgeschmack gibt es in der Blogothek , in der gratis Worksheets, Checklisten und E-Books verfügbar sind.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.