Ändern Sie Ihr Hintergrund
Ändern Sie Ihr Hintergrund
Ella Josephine Esque
Dieser Benutzerkonto Status ist Genehmigt

Dieser Benutzer hat noch keine Informationen zu ihrem Profil hinzugefügt.

Freiwillig Aufgesprungener Granatapfel

Fermentieren ist eines meiner großen Hobbys, aber auch andere alte Techniken und Rezepte wieder zu entdecken und mit Neuem zu kombinieren liebe ich. Dabei ist es mir wichtig, regionale Produkte zu verarbeiten und dabei auch Wissen aus anderen Kulturen einzubauen. Ich lege Wert darauf, soweit es geht nur unverarbeitete Produkte zu verwenden, also möglichst wenig auf „processed Food“ – also auf vorverarbeitete Lebensmittel – zurückgreifen.

Der Name scheint vielleicht auf den ersten Blick etwas exzentrisch, doch in Wirklichkeit bewege ich mich damit als geborene Steirerin auf den Schultern einer fast vergessenen Riesin. Eleonora Maria Rosalia von Liechtenstein hat 1695 unter dem Titel „Freiwillig aufgesprungener Granatapfel des christlichen Samaritans …“ eines der ersten österreichischen Kochbücher veröffentlicht. Das Buch war ein großer Erfolg, und bereits 1741 erschien in Wien die 12. Auflage. Auch aus anderen Städten sind Nachdrucke dieses Koch- und Heilbuchs bekannt.

Und so zeigt schon der Titel eine für mich sehr wichtige Tatsache: Wir alle bauen auf dem Wissen unserer Vorgänger und Vorgängerinnen auf.

Wien